Können wir über Farben sprechen oder sie beschreiben? Farben entziehen sich weitgehend unserem begrifflichen Denken, sie wollen gesehen, empfunden, gelebt werden. Sie stehen im Zentrum unserer Wahrnehmung und stehen doch am Rand unserer Sprache. Wir können sie benennen, aber jeder sieht ein anderes Rot, ein anderes Blau ein anderes Grün. Ihr Ursprung ist das Licht, wie alles, was wir vom Kosmos (altgriechisch: Ordnung, geordneter Zustand) wissen, durch das Licht offenbart wird. Dies führt uns dazu, ein erweitertes Verständnis für Farben zu entdecken. Wenn also hier von den Farben der kosmischen Ordnung, den Schöpferstrahlfarben gesprochen wird, befragen wir den Kosmos selbst.


Die Vorstellung von Strahlen erscheint in beinahe allen Traditionen und durch alle Zeiten hindurch. Sie sind stets Symbol des Göttlichen d.h. eines kosmischen Ursprungs. Strahlen stellen eine Urkraft dar, und bilden in ihrem Zwölfklang eine Analogie zur universellen Schöpfung.


Barbara Diethelm hat die Schöpferstrahlen materialisiert, d.h. in Farbsubstanz (Pigmentfarben) umgesetzt, so dass sie sichtbar und greifbar werden und in eine schöpferische Interaktion und Durchdringung mit den Menschen treten können. Aus dem Urspektrum der fünf reinen Sirius Primärfarben (dem Sirius® Primary System), von Barbara Diethelm vor fast 20 Jahren entwickelt, sind wenig später die 12 Schöpferstrahlfarben geboren worden.


Barbara Diethelm verbindet die Bedeutung der Ausrichtung auf die kosmischen Gesetze der Natur sowie einen neuen, zukunftsweisenden Zugang zu Farben.