2020 - 2021  ERWACHEN AM AUGENBLICK

25. März, 2021
Wahr – nehmen
Impulsvorträge und Podiumsgespräch mit Jhadten Jewall und Patrick Kugelmeier

In diesem Gespräch gehen wir der Frage nach, wie es möglich ist, die unsichtbare, energetische Ebene der Wirklichkeit wahr – zu nehmen, ihre Botschaften zu entschlüsseln und unserem täglichen Handeln verfügbar zu machen. In dieser Zeit massiver Unwahrheiten und sich widersprechender Informationen braucht es ein äusserst verfeinertes Sensorium, ebenso, wie Intuition, einen wachen Geist, Mut und die erfrischende Empathie des Herzens.

«Die Praxis zahlreicher Heilungsformen, die Meditation, spirituelle Reisen zu den Kraftorten der Welt, haben meine Wahrnehmung für Schwingungen (Resonanzen) sensibilisiert und mich ihre aufbauenden, beglückenden Elemente erkennen lassen. Es ist mir ein grosses Anliegen auf die Wirklichkeit hin zu agieren, statt auf alte, überlebte Gedankenmuster und Glaubenssätzen zu reagieren. Mein spiritueller Weg steht im Dienste dieser Absicht. Barmherzigkeit und Güte sind der Schlüssel zur Glückseligkeit – die in Wahrheit ist.» Jhadten Jewall 


«Der eigentliche Akt der Wahrnehmung besteht aus Präsenz, Beobachtung und «Zeuge sein». Ohne Interpretation oder Kommentierung bewusst sein. Dieser Akt, verdeutlicht in dem Begriff «Achtsamkeit», ist der gleiche, sowohl in der Wissenschaft als auch in der Meditation. Es ist lediglich die Perspektive, die sich ändert. Die Wissenschaft schaut nach aussen, die Meditation nach innen. Somit kann mit lediglich einer Handlung, der Achtsamkeit, die äussere und innere Realität erfasst werden. Und somit ein Weltbild wachsen, welches durch die Realität geformt wird. Ideologien versuchen diesen Prozess umzukehren: die Realität soll sich doch bitte dem Weltbild anpassen. Mit Hilfe von Achtsamkeitstraining (d.h. Wahrnehmungsschulung) kann dies zuverlässig unterschieden und durchbrochen werden, so dass die eigenen Entscheidungen und ihre Konsequenzen zum Wohle allen Lebens wirksam werden.» Patrick Kugelmeier


Jhadten Jewall, nach dem Studium Linguistik, Literaturwissenschaft, Philosophie und Pädagogik in Basel lehrte er während 20 Jahren an verschiedenen Universitäten. Heute widmet er sich ganz seiner spirituellen Aufgabe und engagiert sich für die Mitgestaltung eines globalen Bewusstseins, damit sich die Gemeinschaft der Menschheit in Frieden und Ganzheit entwickeln kann. Er hält Vorträge, gibt Seminare und leitet Reisen zu Kraftorten in der ganzen Welt.

Patrick Kugelmeier studierte Medizin und Stammzellforschung. Die Faszination vom Ursprung des Lebens liess ihn eine Plattform für Zelltransplantation entwickeln. Diese Technologie eröffnet eine neue Dimension in der regenerativen Medizin, und er entschied sich, die Karriere als Chirurg zu beenden, um diese Vision in einer eigenen Firma zu leben. Die Umsetzung dieser menschlichen, herzlichen und nachhaltigen Medizin, wo Bewusstsein und Körper nicht mehr getrennt sind, ist das, was ihn antreibt.



Anzahl Personen:


Zu wenig freie Plätze?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Der Anlass in Kürze

  • Deutsch
  • 25. März, 2021 19 bis 21 Uhr
  • Ort: Fondation Lascaux, Brüttisellen
  • Kosten: CHF 25.00
  • Kursbedingungen
  • Anmeldung erforderlich